Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

14.09.2018 – 12:51

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - Endspurt für die Polizeibewerbung in NRW

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - Endspurt für die Polizeibewerbung in NRW
  • Bild-Infos
  • Download

Rheinisch-Bergischer Kreis (ots)

Die diesjährige Bewerbungsphase für die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen endet am 08.10.2018. Bis zu diesem Zeitpunkt muss die Online-Bewerbung abgeschickt sein. Anschließend hat man noch 14 Tage Zeit die schriftlichen Bewerbungsunterlagen nachzusenden!

Wer also sein Studium bei der Landespolizei am 01.09.2019 beginnen möchte, sollte jetzt mit der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen beginnen.

Interessenten und Interessentinnen können sich am kommenden Dienstag (18.09.2018) detailliert persönlich informieren. In der Zeit von 16.00-18.00 Uhr bietet die Personalwerbung der Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis, im Polizeidienstgebäude an der Hauptstraße in Bergisch Gladbach, eine Vortragsveranstaltung an.

Hier werden Bewerbungsvoraussetzungen für den nächstmöglichen Studienbeginn erläutert, der Studiengang im Detail dargestellt und die späteren Verwendungsmöglichkeiten bei der Polizei NRW erklärt. In diesem Rahmen können natürlich auch persönliche Fragen besprochen und erforderliche Beglaubigungen für die Bewerbungsunterlagen vorgenommen werden.

Informationen auch unter www.genau-mein-fall.de oder peter.tilmans@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung