Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

20.04.2018 – 13:58

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Odenthal - Unfallfahrer unter Drogen?

POL-RBK: Odenthal - Unfallfahrer unter Drogen?
  • Bild-Infos
  • Download

Odenthal / Bergisch Galdbach (ots)

Am frühen Morgen ist nach einem Verkehrsunfall auf der Altenberger-Dom-Straße ein Drogenvortest bei einem Kürtener positiv auf THC angeschlagen.

Am Donnerstagmorgen (19.04.) gegen 06.00 Uhr war ein 23-Jähriger mit seinem Audi A4 auf der Altenberger-Dom-Straße in Richtung Schildgen unterwegs. Auf der offenen Strecke zwischen Osenau und Schildgen blinkte vor ihm eine Audi Q7-Fahrerin nach links. In der irrigen Annahme, der Q7 wolle ein Auto überholen, scherte der 23-jährige Kürtner ebenfalls nach links aus und folgte dem Geländewagen. Jedoch bremste die Bergisch Gladbacherin. Sie hatte geblinkt, weil sie nach links in die Straße Unterbech abbiegen wollte. Es kam zu einer heftigen Kollision, so dass unter anderem das linke Vorderrad des Q7 abgerissen wurde. Ein drittes Fahrzeug fuhr über abgerissene Autoteile und wurde ebenfalls beschädigt.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizisten drogentypische Auffälligkeiten bei dem 23-Jährigen fest. Ein Drogentest bestärkte den Verdacht. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung