Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Oldenburg

04.12.2019 – 15:10

Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: +++ Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Oldenburg überprüft gewerblichen Personen- und Güterverkehr +++ Gefälschte Genehmigung für Gefahrgut-Transport vorgelegt +++

Oldenburg (ots)

Die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Oldenburg hat am Dienstag, 3.12.19, in der Zeit von 8:30 bis 15:30 Uhr an mehreren Orten innerhalb des Zuständigkeitsbereichs den gewerblichen Personen- und Güterverkehr mit dem Schwerpunkt auf Feuerwerkstransporte in den Blick genommen. Bei den Maßnahmen in den Landkreisen Verden, Osterholz, Diepholz, Cloppenburg und Vechta sowie auf der Autobahn 1 auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Wildeshausen in Fahrtrichtung Hamburg wurden von den 30 eingesetzten Beamten insgesamt 74 Fahrzeuge kontrolliert.

Auf der Tank- und Rastanlage Wildeshausen an der A1 legte ein 29-jähriger ukrainischer Fahrer, der für ein litauisches Transportunternehmen zwölf Tonnen Gefahrgüter von Duisburg nach Hamburg befördern wollte, den Beamten der Autobahnpolizei Ahlhorn eine gefälschte Genehmigung für den Transport von Gefahrgütern vor. Dem 29-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, für das anstehende Strafverfahren musste er eine Sicherheitsleistung zahlen.

In Löningen war ein deutscher Fahrer eines Schwertransports mit einem Drainagefahrzeug und einem Bagger auf dem Anhänger unterwegs - allerdings fehlte ihm die dafür erforderliche Genehmigung. Zudem konnte der Fahrer keinen Arbeitszeitnachweis über 29 Tage erbringen und hatte die tägliche Ruhezeit in einem Fall deutlich unterschritten. Die Beamten der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044/-1045
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell