Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1109) Bundesweit agierender Krankenhausdieb in Mittelfranken unterwegs

    Erlangen/Lauf/Roth (ots) - Seit einigen Wochen ist ein bundesweit agierender Krankenhausdieb in Mittelfranken unterwegs. Seit Ende 2006 konnten dem mutmaßlichen Dieb knapp 50 Fälle zugeordnet werden. Seit Mitte April treibt er im Großraum Mittelfranken sein Unwesen. Er hat sich auf Diebstähle aus Kranken-, Behandlungs- oder auch Personalzimmern spezialisiert, lässt sich gelegentlich auch in Krankenhäusern behandeln. Durchwegs tritt er mit Alias-Personalien auf.

    Von dem mutmaßlichen Täter liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 30 Jahre alt, 169 cm groß, von kräftiger, athletischer Statur, er spricht westfälischen Dialekt und hat dunkle Haare.

    Der mutmaßliche Täter ist derzeit ohne festen Wohnsitz und reist offensichtlich durchs gesamte Bundesgebiet. Zuletzt ließ er sich in einer Klinik in Höchstadt/Aisch behandeln, tritt mit medizinischen Fachkenntnissen auf und hat eine implantierte Metallplatte im Kopf. Bei Auftreten dieses Mannes bitte umgehend die nächste Polizeidienststelle informieren.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: