Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1090) Beim Ausparken zahlreiche Fahrzeuge beschädigt

    Nürnberg (ots) - Infolge Trunkenheit gelang es am 07.05.2007 einer 56-jährigen Nürnbergerin nicht, ihr Fahrzeug aus einem Innenstadtparkhaus in Nürnberg schadlos auszuparken. Sie richtete einen Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000,-- Euro an.

    Das Verkehrsdrama nahm gegen 12:00 Uhr seinen Anfang. Als die Frau ihr Kleinfahrzeug rückwärts aus der Parkbucht steuern wollte, legte sie zwar einen Gang ein, der allerdings der Vorwärtsgang war, so dass sie mit voller Wucht gegen die Mauer des Parkhauses fuhr. Nachdem sie nun das Getriebe richtig  eingestellt hatte, fuhr sie beim Ausparken gegen den rechts von ihr stehenden Pkw. Dieses Missgeschick bekam sie durch mehrfaches Rangieren wieder einigermaßen in den Griff, rollte aber anschließend mit solch hoher Geschwindigkeit aus der Parkbucht heraus, dass sie über das Ziel hinausschoss und ein weiteres Fahrzeug hinter ihr rammte.

    Dies hielt die Frau aber nicht davon ab, wiederum den Vorwärtsgang einzulegen und weiterzufahren. Allerdings touchierte sie dabei noch zwei weitere Fahrzeuge. Trotzdem fuhr die 56-Jährige weg und steuerte Richtung Ausfahrt. Dabei kollidierte sie erneut mit einem parkenden Pkw sowie mit der Auffahrtsrampe des Parkhauses.

    Auch als sie vom Personal angesprochen wurde, fuhr sie weiter und hielt erst einige Meter später an. Dort wollte sie dann die Angelegenheit "unter der Hand" regeln.

    Die verständigte Polizei führte einen Alkoholtest durch, dessen Ergebnis die Beamten staunen ließ: Mehr als 2 Promille zeigte das Gerät an.

    Bilanz der "Schadensfahrt im Parkhaus": 6 kaputte Pkw, eine gebrochene Mauer sowie eine  beschädigte Rampe.

    Der Führerschein der 56-jährigen "Kraftfahrerin" wurde sichergestellt, Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung werden erstattet.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: