Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (107) Familienstreit endete in Haftzelle

    Nürnberg (ots) - In der Polizeizelle endete für einen 41 jährigen Mann der Streit mit seiner Lebensgefährtin.  Die Frau, wie ihr Mann türkischer Herkunft, wollte sich  von ihm trennen. Da er damit nicht  einverstanden war  schlug er auf seine 52 jährige Freundin ein Händen und Füßen ein. Weiterhin drohte er ihr unter Vorhalt  einer Schreckschusspistole sie umzubringen,  wenn sie ihn verlassen würde. Zu guter letzt sperrte er sie für mehrere Stunden in der gemeinsamen Wohnung ein. Nachdem die ledige Hausfrau  die Wohnung verlassen konnte, erstattete sie sofort Anzeige bei der Polizei. Diese konnten den Tatverdächtigen noch in der Wohnung festnehmen. Von der diensthabenden Staatsanwältin wurde Haftantrag gestellt. /

      Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: