Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (79) Polizeiliche Schwerpunktkontrolle

    Nürnberg (ots) - Bei einer polizeilichen Schwerpunktkontrolle in der Nürnberger Fußgängerzone  wurden am 09.01.07 zahlreiche Radfahrer überprüft.

    Grund der Kontrolle waren massive Beschwerden der Bevölkerung über das teilweise rücksichtslose Verhalten von Radfahrern. Insbesondere wurde das verbotswidrige Befahren der Fußgängerzone beklagt. Dabei kam es teilweise zu Behinderungen und Gefährdungen der Fußgänger. Weiterhin fahren Radfahrer häufig bei Dämmerung oder Dunkelheit ohne Licht, wobei es ebenfalls zu Konflikten mit Fußgängern kommt.

    Aus diesem Grund führte die Nürnberger Polizei mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei am Dienstag, 09.01.07, von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr eine Schwerpunktkontrolle in der Nürnberger Fußgängerzone durch. Dabei wurden 186 Personen (Radfahrer) gebührenpflichtig verwarnt, weil sie verbotswidrig mit dem Fahrrad durch die Fußgängerzone fuhren.

    In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass auch in nächster Zeit verstärkt mit Kontrollen von Radfahrern in der Innenstadt gerechnet werden muss.

    Elke Schönwald/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: