Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1945) Polizei bremste 16-jährigen Autodieb aus

    Scheinfeld (ots) - Einem 16-jährigen Autodieb konnte die Scheinfelder Polizei im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim Einhalt gebieten. Zusammen mit Freunden hatte er mehrere nicht ungefährliche Spritztouren durch den Steigerwald unternommen.

    Der 16-Jährige, der sich selbst als "Autoliebhaber" bezeichnet, hatte sich Mitte Dezember 2006 unbedingt einen eigenen fahrbaren Untersatz in den Kopf gesetzt. Zunächst entwendete er nach einem "Tipp" aus dem Freundeskreis einen unversperrten Kleinwagen am Bahnhof in Markt Bibart. Der passende Schlüssel für den in Litauen zugelassene Opel Corsa lag unvorsichtigerweise im Auto. Gemeinsam mit vier 12- bis 15-jährigen Freunden kurvte er sogleich ins benachbarte Unterfranken und führte unter falscher Altersangabe mit einem Privatmann erfolgreiche Verhandlungen zum Kauf eines älteren VW Golf. Die notwendige Barschaft von 250 Euro hatte einer der Mitfahrer seiner Oma aus der Geldbörse gestohlen. Der nicht zugelassene "Neuerwerb" wurde mit den litauischen Kennzeichen des zurückgelassenen "Altfahrzeuges" versehen, ehe das mobile Quintett die Rückreise antrat. Nach einem Zwischenstopp, bei dem die Begleiter ausstiegen und eine wattstarke Musikanlage eingebaut wurde, ging der 16-Jährige erneut auf Tour. Hierbei fiel er am späten Abend einer Streifenbesatzung auf, die den Minderjährigen bei Langenfeld (B 8) stoppen konnte.

    Die anschließenden Ermittlungen förderten noch einiges zu Tage: Der 16-Jährige hatte wenige Tage zuvor in Unternesselbach einen weiteren Pkw gestohlen und unternahm mit zwei jüngeren Bekannten eine Rundfahrt, die allerdings nach einigen Kilometern bei Iphofen im Straßengraben endete. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Den Sprit für den Pkw hatte sich das Trio aus einer Scheune "besorgt".

    Auch für einen Traktordiebstahl zeichnet der 16-Jährige verantwortlich: Er hatte die landwirtschaftliche Zugmaschine Ende November in Ullstadt kurzerhand von einem Bauernhof mitgehen lassen und "parkte" das Fahrzeug nach einem "Ausritt durch das Gelände" in einem Waldstück.

    Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls, Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: