Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1577) Jugendlicher schwer verletzt aufgefunden - hier: Wer hat etwas beobachtet?

    Nürnberg (ots) - Am 07.11.2006, gegen 23.00 Uhr, fiel einer Streife der Nürnberger Polizei in der Königstorpassage im Bereich des U-Bahnabganges zur U 1 ein 17-jähriger Jugendlicher auf, der dort mit einem Feinmechaniker-Schraubendreher an einem Computertower schraubte. Zu diesem Zeitpunkt ergaben sich für polizeiliche Maßnahmen keine weiteren Anhaltspunkte.

    Kurz vor Mitternacht entdeckte eine weitere Polizeistreife den gleichen Jugendlichen ebenfalls in der Königstorpassage am hinteren Ausgang zur Grünanlage des Frauentorgrabens. Der junge Mann saß am Boden und blutete aus der Nase. Beim näheren Hinsehen bemerkten die Beamten, dass im Nasenloch des Jugendlichen der Feinmechaniker-Schraubendreher, den er etwa eine Stunde zuvor zum Reparieren seines PCs benutzt hatte, mehrere Zentimeter tief in der Nasenhöhle steckte. Der Jugendliche wurde umgehend einer notärztlichen Behandlung zugeführt und in eine Klinik eingeliefert. Nur durch sehr glückliche Umstände befindet er sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

    Wie es zu dieser schweren Verletzung gekommen ist, ist bislang noch unklar. Der 17-Jährige, der in der Nürnberger Südstadt wohnt, will kurz vorher Drogen konsumiert haben. Entsprechende Rauschgiftutensilien und Teile seiner persönlichen Habe konnten am Auffindeort sichergestellt werden.

    Zur Klärung der genauen Umstände, die zu der Verletzung führten, sucht die Kriminalpolizei Zeugen, denen der Jugendliche in der Königstorpassage am 07.11.2006 in der Zeit zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht aufgefallen ist. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 2112-3333, in Verbindung zu setzen.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: