Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1414) Wohnungseinbrüche durch daktyloskopisches Gutachten aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Insgesamt vier Wohnungseinbrüche, die innerhalb von zwei Tagen begangen wurden, konnte das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei jetzt aufklären. Als dringend tatverdächtig wurde ein 39-jähriger Mann ermittelt, der derzeit unbekannten Aufenthalts ist. Nach ihm wird gefahndet.

    Zwischen dem 10.08. und 11.08.2006 suchte der 39-Jährige Wohnungen in Mehrfamilienhäusern im Nürnberger Stadtteil Gärten bei Wöhrd auf, hebelte mit brachialer Gewalt die Wohnungstüren auf und entwendete aus den Räumen Bargeld und Wertsachen im Gesamtwert von ca. 1000 Euro. Der Sachschaden, den der Mann hinterließ, beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

    Durch hinterlassene Fingerabdrücke, die dem Mann zugeordnet werden konnten, wurde er überführt. Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurde eingeleitet.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: