Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (494) Mit Messer Bargeld erpresst - Haftbefehl

    Nürnberg (ots) - Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen des dringenden Tatverdachts der räuberischen Erpressung.

    Der 24-Jährige hatte sich am 29.03.2006 in den Abendstunden mit einem 26-Jährigen verabredet, um diesem Haschisch zu verkaufen. Plötzlich zog er jedoch ein Butterfly-Messer, bedrohte damit den 26-Jährigen und forderte die Herausgabe von Bargeld. Aus Angst übergab ihm das Opfer mehrere Hundert Euro, sein Handy und im weiteren Verlauf auch seine PIN-Nummer der Scheckkarte. Damit hob der Räuber weitere 500 Euro vom Konto seines "Kunden" ab und flüchtete dann.

    Fahnder der Kriminalpolizei konnten den Tatverdächtigen am 31.03.2006 festnehmen und der Justiz übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: