Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (363) Unter Alkoholeinwirkung Verkehrsunfall verursacht

    Erlangen (ots) - Ein 50-jähriger PKW-Fahrer aus Nürnberg befuhr in den Abendstunden die A 73 in Richtung Bamberg. Auf der schneebedeckten Fahrbahn fuhr er deutliche Schlangenlinien und kam in Höhe der Ausfahrt Fürth-Poppenreuth nach links in die Mittelschutzplanke. Hier  beschädigte er ein Hinweisschild und kam schließlich, nachdem er sich überschlagen hatte, auf dem Dach zum Liegen. Als drei Zeugen Hilfe leisteten, stellten sie starken Alkoholgeruch fest. Der offensichtlich unverletzte Unfallverursacher flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Stadtgebiet Fürth und wurde von einem der Zeugen verfolgt. Er konnte kurz darauf von einer verständigten Streife der PI Fürth festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,44 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein und der PKW mussten sichergestellt werden.

    Da er auf seiner Flucht den ihn verfolgenden Zeugen mit Umbringen bedroht hatte, wird zusätzlich eine Anzeige wegen Bedrohung gefertigt. Es entstand etwa 6000 Euro Sachschaden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: