Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (322) A 6: Autobahnpolizisten stoppten gefährliche Fahrt

    Ansbach (ots) - Wegen völlig desolater Bremsen mussten die Spezialisten der Verkehrspolizei Ansbach am Mittwochvormittag, 01.03.06, an der Autobahn A 6 Nürnberg - Heilbronn einen aus Spanien kommenden polnischen 40-Tonnen Sattelzug aus dem Verkehr ziehen.

    Der verkehrsunsichere Lkw war den Beamten der Schwerverkehrsgruppe gegen 09.00 Uhr auf einem Rasthof nahe der A 6 bei Aurach (Lkr. Ansbach) aufgefallen. Am Auflieger fehlten an der Hinterachse sämtliche Bremsbeläge, nachdem offensichtlich schon vor längerer Zeit die Bremsscheiben durchgerissen waren. Auch die restlichen Bremsbeläge hatten die Verschleißgrenzen längst überschritten, so dass der Lastzug im Ernstfall kaum noch Bremswirkung gezeigt hätte.

    Die Weiterreise des mit 21 Tonnen Tomaten beladenen Kühlzuges wurde unterbunden. Die Verkehrspolizisten sicherten lediglich noch die Fahrt des Schwerlasters in eine nahe gelegene Fachwerkstatt. Gegen den 38-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er musste eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: