Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1857) "Teuren" Treibstoff gezapft

    Nürnberg (ots) - Drei österreichische Staatsangehörige wurden am 27.12.2005 von einer Streife der PI Nürnberg-Süd festgenommen, nachdem sie zuvor versucht hatten, mehrere Liter Diesel zu entwenden.

    Das Trio im Alter von 19 und 20 Jahren war mit seinem Wohnmobil auf einer Reise durch Europa. Dabei führte ihr Weg zunächst in die Niederlande, um dann auf dem Weg nach Spanien in Nürnberg Zwischenstation zu machen.

    Allerdings ging den Reisenden ihren Angaben nach das Benzingeld aus, so dass sie gegen 23:00 Uhr in Nürnberg-Altenfurt aus einem abgestellten Lkw unberechtigt ca. 40 Liter Diesel abzapften. Dazu verwendeten sie eine einfache Handpumpe. Den Treibstoff füllten sie in mitgeführte Kanister.

    Bei diesem Vorgang wurden sie von Zeugen beobachtet, die die Polizei verständigten. Noch während des Zapfens konnten die 2 Männer und die Frau festgenommen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde gegen alle Tatverdächtigen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800,-- Euro festgelegt. Nach Hinterlegung des Betrages durften die Österreicher ihre Tour d'Europe fortsetzen. Zuvor mussten sie jedoch den abgezapften Treibstoff wieder in den Lkw zurückschütten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: