Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1265) Gelegenheit machte lange Finger - Gelddieb festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 27.08.2005, gegen 15.30 Uhr, überraschte eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei im Stadtgebiet Eibach einen 45-Jährigen, als dieser aus einem Erddepot eine Geldbörse und rund 1.200 Euro Bargeld ausgrub. Die Wertgegenstände hatte der Mann etwa eine Stunde vorher aus einer nahe gelegenen Wohnung gestohlen. Die Eigentümerin des Bargelds hatte sich zur Tatzeit bei einer Freundin aufgehalten und in der Zeit des Besuches ihre Wohnungstüre nicht versperrt. Diese Gunst der Stunde nutzte der 45-Jährige, der ebenfalls bei der Freundin zu Besuch war, aus. Unter dem Vorwand, Müll zu entsorgen, hatte er die Wohnung des Opfers nach Wertgegenständen durchsucht.

    Als der Diebstahl bemerkt und die Polizei sofort hinzugerufen wurde, konnte gegen den 45-Jährigen, der von Anfang an in Verdacht stand, zunächst kein Tatnachweis geführt werden. Daraufhin war das Wohnanwesen beobachtet worden, was letztlich zum Erfolg führte.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: