Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1076) Brandstiftungen in Lauf - Tatverdächtiger festgenommen

    Schwabach (ots) - 3 Brandstiftungen in Lauf-Schönberg, Landkreis Nürnberger Land, in den Jahren 2004 und 2005, bei denen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 38.000 Euro entstand, konnten jetzt von der Polizeiinspektion Lauf sowie der Kripo Schwabach geklärt werden. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung und im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte ein 19-jähriger Tatverdächtiger aus dem Raum Lauf ermittelt und festgenommen werden.

    Der junge Mann hatte im Juli 2004 einen abgelagerter Reifen- und Folienstapel angezündet. Da es sich um gebrauchte Reifen handelte, war der Sachschaden mit ca. 100 Euro gering. Ende Juli 2004 brannte ebenfalls eine Feldscheune komplett ab. In ihr befanden sich ca. 80 Quaderballen Heu - Schaden: ca. 23.000 Euro. Ende Juni 2005 brannte wieder eine Scheune. In ihr befanden sich ca. 100 gepresste Heuballen - Schaden: ca. 15.000 Euro.

    Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.

    In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Schwabach weitere Zeugen, die Hinweise geben oder Angaben zu den Bränden machen können, sich unter der Tel.Nr. 09122/927-302 oder -224 zu melden. Hinweise nimmt auch die Polizeiinspektion Lauf, Tel. 09123/9407-0, entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: