Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1026) A 6: 40-Tonner neben Autobahn umgekippt

    Ansbach (ots) - Am Montagmorgen, 11.07.2005, verlief ein Verkehrsunfall auf der BAB 6 Heilbronn - Nürnberg mit einem mit Reinigungsmitteln beladenen 40- Tonnen-Lastzug noch einigermaßen glimpflich.

    Aus Unachtsamkeit kam der 44-jährige Schweizer Fahrer gegen 08.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Feuchtwangen-Nord und der Rastanlage Frankenhöhe Süd (Lkr. Ansbach) mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Der gesamte Lastzug stürzte etwa 10 Meter neben der Autobahn nach rechts um, wobei die als Gefahrgut eingestufte Ladung unversehrt blieb. Das Ladegut musste per Hand umgeladen werden.

    Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Die Feuerwehr kam wegen ausgelaufenen Diesel- Kraftstoffs zum Einsatz. Zur Bergung des Lastzuges, die sich bis in die Nachmittagsstunden hinzog, musste schweres Gerät eingesetzt werden. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es bildete sich zeitweise ein Rückstau von bis zu zwei Kilometern Länge.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: