Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (785) Nach Körperverletzung Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 28.05.2005, gegen 04.00 Uhr, kam es in der Nürnberger Innenstadt zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 44- jährigen Nürnberger und einer Gruppe von fünf Personen. Im weiteren Verlauf schlug das Quintett mit Fäusten und Füßen auf den 44- Jährigen ein und flüchtete anschließend. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige unweit des Tatortes festgenommen werden. Einer davon, ein 17-jähriger Jugendlicher aus Fürth, weigerte sich mehrfach, sich auszuweisen. Dabei schlug er auf die Hände der eingesetzten Beamten. Auch mit der Festnahme war er nicht einverstanden, weshalb er zu Boden gebracht werden musste. Hier konnte er sich kurzzeitig befreien und einen Beamten in den Würgegriff nehmen. Letztendlich wurde er überwältigt, gefesselt und zur Dienststelle gebracht. Von den eingesetzten Beamten wurde niemand verletzt.

    Während sein 19-jähriger Komplize wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt wird, erwartet den 17-Jährigen neben einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auch noch ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Die Beschuldigten machten zu den Tatvorwürfen keinerlei Angaben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: