Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (740) Kerzen lösten Wohnungsbrand aus - 6 Personen leicht verletzt

    Fürth (ots) - Am Sonntag (22.05.05), gegen 06.47 Uhr, wurde ein Brand in einem Hochhaus in der Rudolf-Schiestl-Straße in Fürth gemeldet.

    Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus einer Wohnung im 1. Stock. Die BFW Fürth, sowie die FFW Ronhof hatten den Brand schnell unter Kontrolle, konnten jedoch das komplette Ausbrennen der Wohnung nicht verhindern. Wegen der erheblichen Rauchentwicklung mussten die Bewohner des Hochhauses vorübergehend evakuiert werden. Nach Beendigung der Löscharbeiten und Absaugung des Rauches konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnung zurückkehren.

    Brandursache waren mehrere brennende Kerzen. Der 30-jährige Mieter der Wohnung hatte die brennenden Kerzen stehen lassen und seine gewaschene Wäsche zum Trocknen daneben gestellt. Nach einiger Zeit gerieten die Kleidungsstücke in Brand und lösten so das Feuer in der Wohnung aus.

    Bei dem Brand erlitten 5 Bewohner des Hochhauses leichte Rauchvergiftungen und ein Feuerwehrmann zog sich Brandverletzungen zu. Die verletzten Personen wurden ambulant im Klinikum Fürth versorgt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 150.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: