Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (99) Autofahrer mit 180 km/h auf Landstraße unterwegs

    Ansbach (ots) - In der Nacht zum Samstag, 23.01.2005, wollte eine Streifenbesatzung auf der Staatsstraße zwischen Wittelshofen und Dinkelsbühl (Lkr. Ansbach) einen Pkw zur Kontrolle anhalten. Ungeachtet der Anhaltezeichen beschleunigte der Autofahrer sein Fahrzeug zunächst über eine längere Strecke auf bis zu 180 km/h, ehe er doch den Weisungen der Beamten Folge leistete.

    Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit wurde der junge Mann sehr nervös. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Thüringer unter Einfluss von Amphetaminen stand. Als Grund für seine unverantwortliche Fahrweise gab er jedoch an, er sei von einem Fahrzeug verfolgt worden. Mit Ausnahme des uniformierten Streifenwagens mit deutlich sichtbarem Blaulicht war allerdings weit und breit niemand unterwegs.

    Am vergangenen Wochenende mussten zudem in Westmittelfranken acht Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden, da sie unter Alkoholeinfluss standen. So war eine 40-jährige Frau auf der Bundesstraße 13 bei Claffheim in den Graben gefahren. Als Verkehrsteilnehmer ihr helfen wollten, lief sie wortlos weg, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern. Die verständigten Beamten konnten im frisch gefallenen Schnee eine Spur bis nach Burgoberbach verfolgen. Dort wurde die Autofahrerin in einem Hofraum angetroffen. Der Alkotest ergab 2,3 Promille.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: