Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1391) Schlägereien in Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Bei zwei tätlichen Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Nürnberg wurden am vergangenen Wochenende drei Männer verletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

    Am 13.11.2004, gegen 13.30 Uhr, geriet ein 54-jähriger Bulgare mit dem Inhaber einer Imbissbude im Stadtteil Eibach aus ungeklärten Gründen in Streit, in dessen Verlauf der 40-jährige türkische Budeninhaber den 54-Jährigen umstieß. Dabei zog sich der Mann eine leichte Verletzung am Arm zu. Weiterhin bedrohte ihn der Türke mit einem Dönermesser und zerschnitt ihm seine Jacke. Der Türke wurde festgenommen und wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

    Am 14.11.2004, um 01.00 Uhr, kam es in einer Gaststätte im Stadtteil Steinbühl zu einem Streit zwischen einem kroatischen Brüderpaar und fünf Gästen, vermutlich Serben, in dessen Verlauf sich eine Schlägerei entwickelte. Der Grund des Streites ist nicht geklärt.

    Bis zum Eintreffen der Polizei hatten sich die Serben bereits entfernt. Das Brüderpaar erlitt Prellungen und Schürfwunden. Sie mussten ambulant in einem Nürnberger Klinikum behandelt werden.

    Dem Gastwirt entstand durch die Schlägerei ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro, da etliche Gläser und verschiedenes Mobiliar zerstört wurde.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: