Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1160) Betrüger hat es auf Zahnärzte und Ärzte abgesehen

    Nürnberg (ots) - Seit einigen Tagen bekommen vor allem Zahnärzte ein Schreiben mit einem gefälschten Briefkopf der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. Darin wird auf Grund einer Tarifumstellung eine Rückerstattung für überzahlte Rentenversicherungsbeiträge angekündigt. Die Ärzte werden aufgefordert, ihre Bankverbindungsdaten per Fax zurückzusenden.

    Wie sich im Nachhinein herausstellte, erfolgten kurz darauf unrechtmäßige Abbuchungen von den Konten der Ärzte. Die bisher durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass der Täter vermutlich aus dem Raum Stuttgart stammt. Bisher wurden vier solche Fälle der Kriminalpolizei Nürnberg gemeldet.

    Die Polizei empfiehlt, dass der betroffene Personenkreis seine Kontobewegungen genau überprüft, um unrechtmäßige Abbuchungen baldmöglichst festzustellen und gegebenenfalls zurückzufordern.

    Grundsätzlich gilt: Kontobewegungen immer genau prüfen!

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: