Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (553) Auffahrunfall zwischen Lkws und Omnibus

    Schwabach (ots) - Zu einem Auffahrunfall, an dem 3 Lkw und 1 Omnibus beteiligt waren, kam es am Dienstag, 20. April 2004, gegen 13.15 auf der BAB 9, in Fahrtrichtung Berlin, zwischen der Anschlussstelle Allersberg und der Rastanlage Feucht/Ost

Vor einer Baustelle hatte sich ein Stau gebildet, an dessen Ende ein vollbesetzter Omnibus mit Italienurlaubern aus Helmstedt auf dem rechten Fahrstreifen anhielt. Ein nachfolgender Lastzug aus Braunschweig, beladen mit Autoteilen, konnte noch rechtzeitig hinter dem Bus anhalten. Dies erkannte ein nachfolgender slowenischer Sattelzugfahrer zu spät, fuhr auf den Lkw auf und schob diesen auf den Bus. Anschließend kam der Unfallverursacher  nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wegweiser. Dabei wurde der 26- jährige Fahrer eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Allersberg befreit werden. Während 6 Businsassen mit leichten Verletzungen davon kamen, wurde der Fahrer des auffahrenden Lkw schwerer verletzt

    Der Fahrer eines mit Südfrüchten beladenen Sattelzuges aus Italien erkannte die Unfallsituation zu spät und fuhr noch auf den Braunschweiger Lastzug auf.

    Der Bus konnte aus eigener Kraft die Fahrt bis zur Rastanlage Feucht- Ost fortsetzen. Dort konnten die Insassen dann in einen Ersatzbus umsteigen.

    Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 250.000 EUR. Während der Unfallaufnahme und bis zur Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr einspurig auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbei geleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: