Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (80) Feuer in Motorraum von Reisebus

    Ansbach (ots) - Während der Fahrt auf der Autobahn am 20.01.2004, gegen 12.00 Uhr, zwischen Würzburg und Nürnberg brannte es im Motorraum eines großen Reisebusses. Der Busfahrer verließ an der Ausfahrt Schlüsselfeld die A 3 und steuerte ein Autohofgelände unweit von Burghaslach (Kreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim) an. Der sich ausdehnende Brand konnte schnell gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

    Eine 48-köpfige Gruppe von jungen Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 16 und 17 Jahren aus dem Raum Gladbeck war zusammen mit sieben Aufsichtspersonen mit dem doppelstöckigen Reisebus zu einem mehrtägigen Skiurlaub nach Saalfelden in Österreich unterwegs. Während der Fahrt machten die hinten sitzenden Mitreisenden den Busfahrer (59), der das Fahrzeug kurz vorher im Raum Würzburg von einem Kollegen übernommen hatte, auf Rauchgeruch aufmerksam. Beim Blick in den Rückspiegel stellte der Fahrer Rauchentwicklung am Fahrzeugheck fest. Sofort verließ er bei Schlüsselfeld die Autobahn und steuerte einen naheliegenden Autohof an. Mit bordeigenen und herbeigeholten Feuerlöschern war es gelungen, die sich ausbreitenden Flammen zu löschen. Das Feuer beschränkte sich nur auf den Motorraum. Der Fahrgastraum wurde außer einer massiven Verqualmung nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen. Die Businsassen konnten ihre persönlichen Sachen vorsorglich in Sicherheit bringen. Auch ein mitgeführter Anhänger wurde vom Busfahrer rechtzeitig abgekoppelt. Der Busfahrer vermutet, dass es durch einen technischen Defekt im Motorraum des über zehn Jahre alten Reisebusses zu dem Feuer kam. Er schätzte den Schaden auf weniger als 5.000 Euro. Mit einem Ersatzbus, auf den die Reisegruppe mehrere Stunden warten musste, konnte die Weiterreise angetreten werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: