Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1814) Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

    Schwabach (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und 320.000 Euro Sachschaden kam es am Montag, 15.12.2003, gegen 03.50 Uhr auf der BAB 3, zwischen den Autobahnkreuzen Nürnberg und Altdorf in Fahrtrichtung Regensburg, Landkreis Nürnberger Land.

    Ein 55-jähriger Kraftfahrer aus Nordrhein-Westfalen überholte bei schneebedeckter Fahrbahn eine Lkw-Kolonne. Offenbar auf Grund nichtangepasster Geschwindigkeit geriet er mit seinem Sattelzug, der mit Einbauküchen beladen war, ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen rechts neben ihm fahrenden Sattelzug, der von einem 40-Jährigen, ebenfalls aus Nordrhein-Westfalen stammenden Fahrer gesteuert wurde. Durch den Aufprall wurde dieser Sattelzug, der Blechteile geladen hatte, nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und kam im Bankette zum Stehen. Der Unfallverursacher schleuderte ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn, kippte im aufgeweichten Bankette um und blieb auf der Seite liegen. Der Verursacher und sein 39-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Aus den Tanks der beiden Sattelzüge liefen 280 Liter Diesel aus. Dieser wurde von der Feuerwehr Schwaig und vom THW Lauf gebunden und abgesaugt. Die Autobahn war in Richtung Regensburg war bis zur Bergung des umgestürzten Sattelzuges und seiner Ladung für mehrere Stunden nur einspurig befahrbar.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: