PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

30.07.2021 – 12:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1068) Jugendlicher musste in Fachklinik eingewiesen werden

Nürnberg (ots)

In den frühen Freitagmorgenstunden (30.07.2021) verlor im Nürnberger Stadtteil Johannis ein 16-Jähriger die Kontrolle über sein Handeln und bedrohte Polizeibeamte mit einem Messer. Er musste in eine Fachklinik eingewiesen werden.

Gegen 01:00 Uhr wurde eine Streifenbesatzung zu einem Mehrfamilienhaus im Nürnberger Stadtteil Johannis gerufen, da sich ein 16-jähriger Jugendlicher offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Der Jugendliche verwüstete zuvor die elterliche Wohnung, nahm diverse Alkoholika zu sich und entwendete ein Jagdmesser.

Beim Eintreffen der Streifenbesatzung konnte der junge Mann vor dem Anwesen angetroffen werden. Hierbei bedrohte der Jugendliche die Beamten mit dem Jagdesser und beleidigte sie mit erheblichen Kraftausdrücken. Mit Hilfe des Vaters, gelang es das Messer aus der Hand zu schlagen und den 16-Jährigen festzunehmen. Im Rahmen der Festnahme leistete der Jugendliche Widerstand gegen die Amtshandlungen.

Glücklicherweise blieben alle Personen unverletzt. Lediglich der Jugendliche wies oberflächliche Messerschnitte an den Händen auf, welche er sich offenbar selbst zufügte.

Da sich der, mit gut 1,5 Promille alkoholisierte, 16-Jährige offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in die Obhut einer Fachklinik übergeben.

Zudem muss er sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung strafrechtlich verantworten.

Michael Petzold / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken