PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

31.05.2021 – 14:42

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (770) Tödlicher Verkehrsunfall in Haundorf - Zeugenaufruf

Haundorf (ots)

Wie mit Meldung 758 berichtet, ereignete sich am vergangenen Samstagabend (29.05.2021) bei Haundorf (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) ein tödlicher Verkehrsunfall, bei dem ein 26-jähriger Mann ums Leben kam. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs befuhr gegen 19:30 Uhr mit seinem blauen Toyota die Kreisstraße von Mitteleschenbach in Richtung Haundorf. Nach bisherigem Kenntnisstand scherte der 26-Jährige zum Überholen eines vor ihm fahrenden Fahrzeugs in die Gegenfahrbahn aus.

Als ihm dort ein Fahrzeug entgegenkam, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Polizeiinspektion Gunzenhausen führt die Ermittlungen zur genauen Unfallursache. Ein Gutachter wurde hinzugezogen.

Im Zuge der Ermittlungen kam der Verdacht auf, dass der Unfall in Zusammenhang mit einem verbotenen Autorennen stehen könnte. Vernehmungen ergaben, dass zum Unfallzeitpunkt vier junge Männer mit hochmotorisierten Pkw von Mitteleschenbach in Richtung Haundorf unterwegs waren. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um zwei graue Pkw, Marke Nissan, einen hellblauer Toyota und einen schwarzer BMW.

Die Polizeiinspektion Gunzenhausen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die Angaben zum Fahrverhalten der genannten Pkw-Fahrer bzw. den ungefähren gefahrenen Geschwindigkeiten im Vorfeld des Unfallgeschehens machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 09831/6788-0 in Verbindung zu setzen.

Möglicherweise sind die genannten Pkw auch schon im Laufe des Tages aufgefallen, als sie die Unfallstrecke oder andere Straßen in der Region gemeinsam befahren haben. Sollten hier Auffälligkeiten festgestellt worden sein, wird darum gebeten, diese ebenfalls unter der o.g. Telefonnummer zu melden.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken