Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

12.08.2020 – 12:05

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1118) Zeugensuche nach Unfallflucht

Nürnberg (ots)

Bereits am 19.06.2020 hatte ein unbekannter Radfahrer in der Hainstraße einen Hund überfahren und war anschließend geflüchtet. Die Nürnberger Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Gegen 20:00 Uhr an besagtem Freitag trat ein 58-jähriger Hundehalter mit seinem angeleinten Yorkshire-Terrier aus seinem Wohnhaus gegenüber dem ehemaligen Autohaus auf den Gehsteig. Ein von links kommender Radfahrer, der ebenfalls auf dem Gehweg unterwegs war, überfuhr den Hund, der sofort tot war. Der Hundehalter lief dem Radfahrer, der ziemlich schnell mit einem Fatbike unterwegs war, noch ein Stück nach, musste aber die Verfolgung aufgeben. Der Radler flüchtete ohne anzuhalten in Richtung Münchener Straße. Er soll männlich und dunkel gekleidet gewesen sein.

Die Nürnberger Verkehrspolizei bittet eventuelle Zeugen, die den Vorfall damals beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 65 83-1530 zu melden.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken