Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

15.07.2020 – 10:34

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (946) Zwei tote Störche in Spalt - Aktueller Sachstand

Roth (ots)

Wie mit Meldung 933 berichtet, ermittelt die Polizeiinspektion Roth nach dem Tod zweier Jungstörche in Spalt (Lkrs. Roth) wegen Verstößen gegen den Tierschutz. Zwischenzeitlich liegen erste Ergebnisse zur Untersuchung der toten Störche vor.

Bei der ersten Untersuchung der Tierkadaver konnten keine Projektile oder gleichartige Gegenstände gefunden werden. Dass eine Schussverletzung zum Tod der Tiere führte, kann allerdings auch mit diesem Untersuchungsergebnis nicht ausgeschlossen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird nun eine Obduktion der beiden Störche durchgeführt werden. Mit einem Ergebnis der Obduktion ist voraussichtlich zum Ende der nächsten Woche zu rechnen (KW 30).

Die Ermittler der Polizeiinspektion Roth bitten weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Roth unter der Rufnummer 09171 9744-0 in Verbindung zu setzen.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken