Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

26.05.2020 – 11:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (686) Exhibitionist in U-Bahn aufgetreten - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots)

Am Sonntagabend (24.05.2020) trat ein bislang unbekannter Mann einer Frau in der U-Bahn in schamverletzender Art und Weise gegenüber. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Die 24-jährige Geschädigte fuhr gegen 19:00 Uhr mit der U2 in Fahrtrichtung Röthenbach. Zwischen den Haltestellen Rennweg und St.-Leonhard trat ihr ein unbekannter Mann gegenüber und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Hierbei suchte er den Blickkontakt zu der jungen Frau. An der Haltestelle St.-Leonhard verließ die Geschädigte die U-Bahn. Der unbekannte Täter setzte seine Fahrt fort.

Beschreibung des Mannes:

Afrikanische Herkunft, ca. 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß und schlank, lockige schwarze Haare, 3-Tage-Bart.

Er war bekleidet mit einer weißen Jacke und einer blauen Jeans. Er führte einen großen schwarzen Rucksack mit sich und trug eine Mund-Nase-Bedeckung (Maske).

Die Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die Beobachtungen gemacht haben, Hinweise auf den Täter geben können oder eventuell selbst geschädigt sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken