Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

01.07.2003 – 10:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (947) Vorsicht, Geldbündeltrick!

    Nürnberg (ots)

Am 30.06.2003, kurz vor 11.00 Uhr, wurde ein 55-jähriger Grieche in der Witschelstraße im Nürnberger Westen Opfer eines so genannten Geldbündeltricks. Drei bislang unbekannte Männer waren an den Geschädigten herangetreten und hatten diesen des Diebstahls von mehreren 10.000 Euro bezichtigt. Anschließend verlangten sie von dem Opfer, dass dieses die Taschen leere, damit man sich selbst überzeugen könne, dass das gestohlene Geld nicht in seinem Besitz ist. Daraufhin zeigte der 55-Jährige sein Geldbündel mit 10.000 Euro vor, das ihm sofort aus der Hand genommen wurde. In einem unbeobachteten Moment tauschte das Trio dann das Geldbündel aus und flüchtete in Richtung Fuggerstraße. Das Opfer musste anschließend feststellen, dass nur noch der äußerste Schein (500 Euro) seines Geldbündels echt war und der Rest gegen minderwertige estnische Kronen ausgetauscht worden war.

    Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

    Beschreibung des Trios: Alle ca. 30 Jahre alt, etwa 160 bis 170 cm groß, vermutlich Osteuropäer.

    Vor einem weiteren Auftreten wird gewarnt.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken