Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

13.06.2003 – 15:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (862) Bewaffneter Banküberfall und Bildveröffentlichung

  • Bild-Infos
  • Download

    Nürnberg (ots)

Am 13.06.2003, kurz vor 12.00 Uhr, betrat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann die Filiale der Sparkasse Nürnberg im Rennweg. Er trat zur Kassenbox, legte dort einen Zettel mit den Worten "Überfall, Geld her" vor und bedrohte die Kassiererin mit der kleinen schwarzen Pistole. Er reichte ihr einen mitgeführten naturfarbenen Leinenbeutel, in den die Bankangestellte 4.000 Euro stopfte. Mit der Beute verließ er die Sparkasse. Vermutlich flüchtete der Räuber mit einem Fahrrad Richtung Adamstraße.

    Beschreibung des Täters: 30 - 35 Jahre alt, 175 - 180 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, gepflegte Erscheinung, trug schwarze Baseballkappe mit NY-Emblem, schwarzes T-Shirt und dunkle Jeans. Besonders aufgefallen ist, dass der Mann gut gebräunt war, eine dunkle Sonnenbrille und eine deutliche Alkoholfahne hatte.

    Von der Sparkasse wurde zur Aufklärung des Überfalls eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

    Es liegt ein Bild der Überwachungskamera vor.

    Sachdienliche Hinweise, die zur Klärung des Verbrechens führen können, erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.

    Anlage: 1 Lichtbild.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken