Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (836) Bilanz der Pfingstfeiertage

    Nürnberg (ots) - Vor allem das Großkonzert "Rock im Park" führte dazu, dass die Nürnberger Polizei über die Pfingstfeiertage alle Hände voll zu tun hatte. Im Frankenstadion wurde aus diesem Grunde eine eigene Wache rund um die Uhr betrieben. Insgesamt nahmen die Konzerte einen verhältnismäßig ruhigen und friedlichen Verlauf. Obwohl für ca. 15.000 Fahrzeuge Parkraum zur Verfügung gestellt werden musste, kam es lediglich am Freitagnachmittag zu Staus und Behinderungen. Gravierende Sicherheitsstörungen mussten nicht registriert werden.

    Von der Verkehrspolizei wurden über die Feiertage 112 Verkehrsunfälle im Stadtgebiet Nürnberg aufgenommen. In 28 Fällen davon waren Verletzte zu beklagen. Eine erschreckend hohe Anzahl an Verkehrsteilnehmern wurde festgestellt, die unter Alkohol ihr Fahrzeug führten. Bei den 49 registrierten Trunkenheitsfahrten lag der Wert in 26 Fällen davon über 1,1 Promille, was immer sofort die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

    Das gravierendste Gewaltdelikt war die Tötung einer 55-jährigen Nürnbergerin. Sie wurde von ihrem 57-jährigen Lebensgefährten erschossen, und danach verübte der Mann Freitod. Einzelheiten hierzu wurden bereits mit OTS 827 berichtet. Im Verlauf des Tages wird dazu noch der aktuelle Ermittlungsstand veröffentlicht.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: