Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (768) Rauschgiftleiche

    Nürnberg (ots) - Ein 24-jähriger Fürther ist die 6. Rauschgiftleiche, die in Nürnberg im Jahr 2003 registriert werden musste. Der junge Mann hatte am 13.05.2003 eine Entzugstherapie abgebrochen und war zu Bekannten in Nürnberg gegangen. Am Tag darauf konsumierte er offensichtlich Rauschgift, was zu körperlichen Beschwerden führte. Er legte sich deshalb bei Freunden in einer Pension in der Nürnberger Südstadt schlafen. Als er nach einigen Stunden keine Lebenszeichen mehr von sich gab, wurde der Notarzt gerufen, der den 24-Jährigen reanimieren konnte. Es erfolgte die Einlieferung in ein Krankenhaus. Dort verstarb er am vergangenen Wochenende, ohne aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht zu sein.

    Als Todesursache muss eine Rauschgiftintoxikation angenommen werden. Bei einer Obduktion sollen weitere Einzelheiten geklärt werden. Der junge Mann war seit Jahren als Konsument harter Drogen bekannt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: