Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (765) Durch Messerstiche schwer verletzt

    Ansbach (ots) - Ein 24-jähriger Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in Ansbach durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Nach einer Operation in einem Klinikum befindet sich der US-Soldat außer Lebensgefahr. Wegen eines möglichen versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei. Hinweise zu einem Tatverdächtigen sind bislang nicht vorhanden.

    Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs am Sonntagmorgen, 25.05.2003, kurz vor 5 Uhr im Ansbacher Stadtteil Eyb fiel den Beamten am Beifahrersitz ein Mann auf, der mehrere blutende Stichwunden hatte. Sofort wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, soll es vor einer Diskothek in Eyb unter einer Personengruppe zu Streitigkeiten gekommen sein. Wahrscheinlich, so weitere Erkenntnisse, sollen an der Auseinandersetzung zwischen 04.30 Uhr und 04.45 Uhr nur Amerikaner beteiligt gewesen sein. Die Diskothek war zu dieser Zeit bereits geschlossen. Die Polizei bittet unter Telefon 0981/9094220 um sachdienliche Hinweise.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: