Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

10.12.2019 – 11:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1748) Einbrüche vom Februar scheinen geklärt

Dinkelsbühl (ots)

Wie mit Meldung 198 am 10.02.2019 berichtet, brach am Samstag (09.02.2019) ein zunächst Unbekannter in mehrere Einfamilienhäuser in Dinkelsbühl (Lkrs. Ansbach) ein. Nun konnte ein Tatverdächtiger identifiziert werden.

Am Samstag verschaffte sich der zunächst Unbekannte über Fenster und Terrassentüren Zugang zu insgesamt vier Einfamilienhäuser im Stadtgebiet Dinkelsbühl. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf mindestens 1000 Euro geschätzt. Der Einbrecher entwendete Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

Dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken gelang es an den Tatorten DNA-Spuren zu sichern, welche nun zu einem 44-jährigen Tatverdächtigen führten. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen zur Ergreifung des 44-Jährigen, dessen Aufenthaltsort derzeit nicht bekannt ist.

Michael Petzold / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken