Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

24.11.2019 – 12:25

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1654) Junger Mann leistete erheblichen Widerstand

Stein (ots)

Nachdem er eine Sachbeschädigung begangen hatte, sollte die Identität eines jungen Mannes festgestellt werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand.

Heute früh (24.11.19) sprachen die Streifenbeamten den Mann gegen 00:40 Uhr an, er möge stehen bleiben und seine Personalien feststellen lassen. Aber auch auf mehrfache Anrufe reagierte der 27-Jährige nicht. Dann ging er unvermittelt auf einen Polizeibeamten los, warf zunächst einen unbekannten Gegenstand in dessen Richtung und schlug mit der Faust zum Kopf des Beamten. Der konnte jedoch den Schlag abwehren und drohte dem Angreifer unmittelbaren Zwang an.

Vollkommen unbeeindruckt verhielt sich der Mann weiterhin sehr aggressiv und attackierte die Beamten. Erst mithilfe weiterer Streifen konnte der 27-Jährige schließlich festgenommen und zur Sachbearbeitung zur Inspektion gebracht werden. Während der gesamten Anzeigenbearbeitung wurden die Beamten von dem Festgenommenen beleidigt und bespuckt.

Der 27-Jährige wurde nach Beendigung der Sachbearbeitung wieder aus dem Gewahrsam entlassen, wird aber unter anderem wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken