Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

13.11.2019 – 13:20

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1599) Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in der Nürnberger Südstadt

Nürnberg (ots)

Wie bereits am 07.11.2019 mit Meldung 1571 berichtet, fand ein Passant am frühen Morgen des 07.11.2019 einen schwer verletzten Mann am Nürnberger Aufseßplatz auf. Inzwischen gelang es der Nürnberger Mordkommission, die Hintergründe des Sachverhalts zu ermitteln und einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Gegen 04:20 Uhr entdeckte ein Zeuge den 19-Jährigen am Aufseßplatz. Er lag auf dem Boden, am Hals hatte er eine Schnittverletzung. Er war aber ansprechbar. Allerdings verweigerte er zunächst jede ärztliche Behandlung. Wenig später brach er zusammen und musste in ein Krankenhaus gefahren werden. Mittlerweile ist der Verletzte auf dem Weg der Besserung.

Wie sich aus den bisher durchgeführten Ermittlungen ergab, war der 19-Jährige mit einer Gruppe von Besuchern in einem Anwesen in der Ohmstraße in Streit geraten und dabei von einem zunächst Unbekannten am Hals verletzt worden. Der mutmaßliche Täter flüchtete anschließend.

Intensive Recherchen zur Identität des Geflüchteten führten auf dessen Spur. Es handelt sich um einen 27-Jährigen, der in Hamburg wohnt. Sofort wurde das Landeskriminalamt Hamburg kontaktiert und der Beschuldigte kurze Zeit später festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth erwirkte inzwischen auf Antrag den Erlass eines Haftbefehls wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Der Beschuldigte sitzt zurzeit in Untersuchungshaft. Gegen ihn dauern die Ermittlungen der Nürnberger Mordkommission noch an.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken