Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (637) Pferdeherde galoppiert durch das Stadtgebiet

    Nürnberg (ots) - Am Nachmittag des 05.05.03, gegen 17.50 Uhr, ist ein Teil der Pferde eines Schaustellers des Nürnberger Frühlingsfestes aus einer mit Elektrozaun gesicherten Umzäunung ausgebrochen und in Richtung Innenstadt gerannt. 14 der insgesamt 17 Pferde galoppierten vom Volksfestplatz über die Bayernstraße durch den Luitpoldhain, vorbei an der Meistersingerhalle, wo zu diesem Zeitpunkt eine Kundgebung des DGB stattfand. Anschließend ging es weiter zur Regensburger Straße und schließlich in die Heideloffstraße. Mehrere Polizeistreifen, die sich in der Nähe befanden, nahmen die Verfolgung auf und konnten durch entsprechende Absicherung verhindern, dass es zu Unfällen oder sonstigen Beschädigungen kam. In der Heideloffstraße gelang es dann, die Pferde mit einem VW-Bus in einen Hof zu drängen. Die Tiere wurden beruhigt, bis der Eigentümer eintraf und sie wieder in ihre Umzäunung zurückbrachte.

    Weshalb die Pferde aus der Umzäunung entkommen sind, konnte noch nicht geklärt werden. Möglicherweise zogen Unbekannte einige Pfosten heraus und versetzten die Tiere in Panik.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: