Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

11.10.2019 – 10:17

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1417) 6. "Tag des Einbruchschutzes" der Kriminalprävention Ansbach - Kriminalpolizei und Fachfirmen laden wieder nach Ansbach ein

POL-MFR: (1417) 6. "Tag des Einbruchschutzes" der Kriminalprävention Ansbach - Kriminalpolizei und Fachfirmen laden wieder nach Ansbach ein
  • Bild-Infos
  • Download

Westmittelfranken/Ansbach (ots)

In der 6. Auflage des Tages des Einbruchschutzes möchte die Beratungsstelle der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach auch dieses Jahr am 27.10.2019 im Staatsinstitut IV in Ansbach, Schlesierstraße 30 (gegenüber dem Polizeizentrum) den Bürgern rechtzeitig zu Beginn der "dunklen Jahreszeit" Tipps zur Sicherung der Wohnungen und Häuser gegen Einbrecher an die Hand geben.

Interessierte Bürger, insbesondere Bauherren von Neu- und Umbaumaßnahmen, erhalten im Rahmen einer länderübergreifenden Einbruchsprävention firmen- und produktneutrale Hinweise auf Sicherungsmöglichkeiten für Haus, Hof und Firma. Für Fragen stehen die sicherheitstechnischen Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen, die Kriminalhauptkommissare Armin Knorr (Ansbach) und Rainer Groß (Schwäbisch Hall) zur Verfügung.

"Facherrichter", also auf Sicherungstechnik spezialisierte Handwerksbetriebe stellen Ihnen Exponate sowohl im Bereich des mechanischen Einbruchschutzes, als auch der elektronischen Sicherungen mittels Überfall- und Einbruchmeldeanlagen vor und informieren Sie über die Funktionsweisen der angebotenen Systeme. Sie können fragen, testen, ausprobieren. Denken Sie daran: Nur fachgerecht montierte genormte und geprüfte Sicherungen können wirkungsvoll Einbrüche verhindern!

Fragen zur Förderung durch die KfW-Bank können Sie ebenso stellen, wie sie auch Tipps zum Einbruchschutz durch sicheres Verhalten und Nachbarschaftshilfe erhalten.

Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor, vor allem, wenn Sie anstehende (Um-) Baumaßnahmen planen.

6. "Tag des Einbruchschutzes der Kriminalprävention Ansbach" Ort: Schlesierstr. 30, Ansbach Staatsinstitut IV 27.10.2019, 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Programm:

11.00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung durch den Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach, Kriminaloberrat Dieter Hegwein,

anschließend Vortrag des sicherheitstechnischen Fachberaters Kriminalhauptkommissar Armin Knorr zu Grundlagen des Einbruchschutzes sowie Verhaltensempfehlungen

14.00 Uhr: Wiederholung des Vortrages

Außerdem Beratung von ca. 11.15 Uhr bis 16.00 Uhr an den Ausstellungsständen durch die ausstellenden Fachfirmen und die Fachberater der Kriminalpolizei

Hinweis für die Presse:

   -	Pressevertreter erhalten die Liste der teilnehmenden Firmen auf 
Anforderung von hiesiger Dienststelle unter 

pp-mfr.ansbach.kpi.praevention@polizei.bayern.de

Die bayernweiten Errichternachweise finden Sie unter:

https://www.polizei.bayern.de/schuetzenvorbeugen/beratung/technik/index.html/237539

   -	Aussagekräftige Bilder, Audio- und Videodateien sowie weitere 
Informationen erhalten Sie unter 

www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de

unter den dortigen Download und Presseportalen.

   -	Rückfragen und ggf. (Presse-)Terminvereinbarungen für Ihre 
Berichterstattung und weitere Informationen bitte unter 0981/9094-380
oder 

pp-mfr.ansbach.kpi.praevention@polizei.bayern.de erfragen.

Rainer Seebauer (Quelle KPI Ansbach)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell