Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (396) Sattelzug blieb unter Brücke hängen

    Nürnberg (ots) - Am 18.03.2003, gegen 14.30 Uhr, blieb ein türkischer Lkw-Fahrer (29) mit seinem holländischen Sattelzug in Nürnberg, A 73, Höhe An den Rampen in Fahrtrichtung Fürth, an der Eisenbahnbrücke hängen. Trotz Vorwarner hatte der Lkw-Fahrer die Höhe von 3,70 m ignoriert. Dadurch wurde der ca. 4 m hohe Auflieger stark beschädigt. Nach Schätzungen der Verkehrspolizei entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro. Der Sattelzug hatte leere Holzpaletten geladen, die umgeladen werden müssen.

    Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Ob ein Sachschaden an der Eisenbahnbrücke entstanden ist, kann erst nach Bergung des Sattelzuges untersucht werden. Der Bahnverkehr war jedoch nicht eingeschränkt.

    Bis zur Bergung des Sattelzuges bleibt der rechte Fahrstreifen der A 73 von den Rampen ab in Fahrtrichtung Fürth bis auf weiteres gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: