Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (371) In den Gegenverkehr geraten

    Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 13.03.2003, gegen 15.10 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2409, von Roth in Richtung Schwabach, Höhe Rednitzhembach, Landkreis Roth, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich und zwei Personen schwer verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.

    Eine 40-jährige Pkw-Lenkerin aus Schwabach geriet mit ihrem Ford Galaxy in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegen kommenden Fiat Stilo zusammen. Der 78-jährige Fahrer des Fiat, sowie seine 76-jährige Ehefrau aus dem Raum Roth wurden in ihrem Pkw eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Rednitzhembach befreit werden. Der Fahrer wurde lebensgefährlich, seine Ehefrau sowie die Fahrerin des Ford schwer verletzt.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde von der 40-jährigen Unfallverursacherin eine Blutentnahme durchgeführt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger in die Unfallaufnahme mit einbezogen und die Fahrzeuge sichergestellt.

    Die Staatsstraße musste im Bereich zwischen Rednitzhembach und Schwabach für ca. 3 Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: