Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

15.05.2019 – 11:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (658) 92-Jähriger fuhr Kraftfahrerin an und flüchtete - Festnahme

Nürnberg (ots)

Die Nürnberger Polizei nahm gestern Abend (14.05.2019) einen 92-jährigen Kraftfahrer fest, der sich ungebührlich und strafrechtlich relevant im Straßenverkehr verhalten hatte. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Ursprünglich war eine 21-jährige Frau gegen 17:15 Uhr mit ihrem Pkw in der Poppenreuther Straße in Fürth unterwegs. Auf Höhe der Schneegasse kam der Frau ein Mercedes entgegen. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, berührten sich die Außenspiegel. Dabei entstand allerdings nur geringer Sachschaden. Während die 21-Jährige anhielt, fuhr der Mercedes weiter. Zusammen mit einem Zeugen nahm sie die Verfolgung auf.

An der Kreuzung Marktäckerstraße/Holsteiner Straße in Nürnberg stellten sie den flüchtenden Mercedes. Sie sprachen den Fahrer, einen 92-jährigen Rentner, an und machten ihn auf das zuvor Geschehene aufmerksam. Der Rentner jedoch zeigte sich komplett uneinsichtig, beleidigte die 21-Jährige und fuhr sie am Ende sogar noch um. Die Frau stürzte dabei und verletzte sich leicht. Der Rentner fuhr auch hier einfach weiter.

Nach Verständigung der Polizei und sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es Beamten der PI Nürnberg-West, den Pkw in der Kilianstraße anzuhalten. Auf den Sachverhalt angesprochen, reagierte der Mann in bereits bekannter Weise: uneinsichtig und unkooperativ. Ein Test, den der Mann freiwillig durchführte, ergab keinen Hinweis auf Alkoholkonsum.

Nach Aufnahme des Sachverhalts in Fürth durch die örtlich zuständige Verkehrspolizei und durchgeführten Maßnahmen der Nürnberger Verkehrspolizei leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr gegen den 92-jährigen Mercedesfahrer ein.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung