Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (51) Nürnberger Polizei konnte durchgefrorener rumänischer Touristin helfen

    Nürnberg (ots) - Am 10.01.2003, gegen 11.30 Uhr, übergab ein Mitarbeiter der VAG Nürnberg Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West am Busbahnhof in der Rothenburger Straße eine völlig durchgefrorene 63-jährige Touristin aus Rumänien. Die Frau war Stunden zuvor aus Versehen in Nürnberg, statt wie geplant in Köln, aus ihrem Reisebus ausgestiegen und wartete nun hilflos bei Minusgraden, der deutschen Sprache nicht mächtig und mit 20.000 rumänischen Ley (entspricht ca. 50 Cent), am Busbahnhof in Nürnberg auf Hilfe.

    Die Frau wurde von den Beamten zur Polizeiinspektion Nürnberg-West gebracht und dort zunächst mit heißen Getränken versorgt. Durch einen fließend rumänisch sprechenden Polizeibeamten konnte sie beruhigt und mithilfe der Fremdsprachenkenntnisse ihre Tochter in Leverkusen erreicht werden. Diese machte sich sofort auf den Weg nach Nürnberg und nahm gegen 16.15 Uhr ihre Mutter auf der Polizeiwache in Empfang.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: