Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Autofahrer überfallen - Nachtrag

    Erlangen (ots) - Am Sonntag, dem 22.12.02, gegen 17.20 h, parkte ein 24-jähriger Mann aus dem nordwestlichen Landkreis Erlangen-Höchstadt seinen Pkw, Marke BMW - 3er Serie, Farbe rot, in Erlangen, auf dem Parkplatz an der Güterbahnhofstr. - unter der "Hochbrücke".

    Nach Verlassen des Fahrzeuges wurde er kurz danach von einem bisher unbekannten Pärchen mit einer Pistole bedroht und gezwungen, auf dem Rücksitz seines Autos Platz zu nehmen. Unter Vorhalt der Waffe wurde er aufgefordert, seine Geldbörse und seine EC-Karte samt PIN herauszugeben, danach wurde er gefesselt. Anschließend fuhr das Pärchen mit dem Opfer über die Thalermühlstr. - Dechsendorfer Str. in westliche Richtung. Nach ca. 10 Minuten Fahrtzeit musste er auf einem Feldweg vom Fahrzeuginnenraum in den Kofferraum klettern.

    Danach fuhren die Täter etwa 30 - 45 Minuten umher. Nach Angaben des Geschädigten hielt das Fahrzeug ca. 2 - 3 mal an unbekannten Örtlichkeiten an.

    Gegen 18.30 h wurde das Opfer im Waldgebiet "Wolfsgrube" zwischen den Stadtteilen Kosbach und Dechsendorf ausgesetzt. Gegen 19.30 h konnte der Geschädigte eine Autofahrerin im Bereich Kosbach anhalten und ließ sich zur Polizei fahren.

    Das geraubte Fahrzeug wurde in der Nacht vom Sonntag auf Montag im Waldgebiet östlich der Ortsverbindungsstrasse Kosbach-Dechsendorf festgefahren in einem Graben aufgefunden.

    Die Kripo Erlangen, die die Ermittlungen sofort nach Bekanntwerden der Tat aufnahm, hat in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

- Wer hat am Sonntag, dem 22.12.02, gegen 17.20 h auf dem oben genannten Parkplatz oder in der Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

- Wer hat in der Zeit nach 18.30 h im Bereich Kosbach-Dechsendorf das Pärchen gesehen bzw. als Anhalter mitgenommen?

    Täterbeschreibung: Mann: 170 - 175 cm groß, ca. 25 - 30 Jahre alt, kräftige Figur

Frau: ca. 160 cm groß, ca. 20 - 25 Jahre alt, schlank, bekleidet mit Bluejeans, dunkle Jacke, Umhängetasche.

    Am Sonntag, dem 22.12.02, wurden um 17.41 Uhr und um 20.54 Uhr am Geldautomaten der Postbank am Comet-Markt in Herzogenaurach, Erlanger Str., von den Tätern Geld abgehoben. Am 23.12.02, gegen 01.35 Uhr, wurde abermals versucht, am gleichen Geldautomaten Geld abzuheben. Zu diesem Zeitpunkt war aber die Karte bereits gesperrt. Wer kann in diesem Zusammenhang Hinweise geben?

    Hinweise bitte an die Polizei Erlangen Tel.-Nr. 09131/760220.

    Das Bayer. Landeskriminalamt hat zur Klärung des Verbrechens eine Auslobung in Höhe von 2.000 Euro unter Ausschluss des Rechtsweges festgesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: