Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2308) 27-jähriger Ukrainer niedergestochen

    Nürnberg (ots) -

    Am 18.12.2002 eskalierte ein verbaler Streit unter zwei Bekannten aus den GUS-Staaten derart, dass der eine den anderen niederstach und lebensgefährlich verletzte.

    Gegen 23.20 Uhr wurde die Nürnberger Polizei von einer Passantin darüber informiert, dass sie im Stadtteil Muggenhof in Nürnberg auf der Straße einen verletzten Mann bemerkt habe. Bei Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West lag der Mann auf dem Boden und es wurde festgestellt, dass er offensichtlich durch einen Stich in den Bauch verletzt worden war. Der Verletzte, ein 27 Jahre alter Ukrainer, war noch ansprechbar und konnte den Beamten Hinweise auf den Täter geben. Im Rahmen der daraufhin eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige, ein 37 Jahre alter Russe, ca. zwei Stunden später im Bereich des Nürnberger Stadtparks festgenommen werden.

    Der Verletzte wurde ins Klinikum Fürth verbracht. Nach erfolgter Notoperation besteht keine akute Lebensgefahr mehr.

    Der verletzte Ukrainer konnte bis jetzt noch nicht vernommen werden. Mit welchem Gegenstand der Mann niedergestochen wurde, ist derzeit nicht bekannt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: