Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2273) Betrügerin prellt seit Jahren ältere Menschen - Pressebericht der Polizei Bamberg hier: Bildveröffentlichung

    Nürnberg (ots) - Die Bayerische Polizei sucht eine unbekannte Frau, die seit 1991 ältere Menschen im süddeutschen Raum um ihre Ersparnisse neppt. In bislang 25 bekannten Fällen ging die Betrügerin mit demselben Modus operanti vor.

    In der Regel spricht sie in belebten Innenstädten hochbetagte Mitbürger an und spielt ihnen eine Bekanntschaft aus einer Arztpraxis oder gemeinsamen Krankenhausaufenthalten vor. Durch geschickte Gesprächsführung wird bei den alten Menschen ein Vertrauensverhältnis erweckt.

    Im Laufe des Gesprächs gibt die Unbekannte vor, sich in einem finanziellen Engpass zu befinden. Mit dem Hinweis auf die notwendige Beschaffung eines Rollstuhls für einen engen Verwandten bringt sie die Opfer dazu, ihr hohe Geldbeträge zu überlassen. Hierzu heben die Geschädigten Geld von ihrer Hausbank ab, in manchen Fällen begleitet die Betrügerin ihre Opfer bis an den Bankschalter.

    Bisher konnte die Täterin etwa 300.000 Euro ergaunern.

    Letztmals trat die Frau am 10.12.2002 in Bamberg in Erscheinung. Hier sprach sie in der Innenstadt eine 85-jährige Frau an und gab vor, sie als Krankenschwester im Krankenhaus betreut zu haben. Nach der Rollstuhlstory übergab die Geschädigte der Betrügerin zu Hause 13.000 Euro Bargeld. Anschließend hob das Opfer bei der Sparkasse von mehreren Sparbüchern insgesamt 17.000 Euro ab und übergab es der Unbekannten. Obwohl eine Sparkassenangestellte einen Kunden auf den Vorfall aufmerksam machte und dieser die Täterin noch bis zum Hinterausgang eines nahegelegenen Hotels verfolgen konnte, verlor sich dort ihre Spur. Sie hatte das Lokal durch den Haupteingang zur Langen Straße hin unerkannt verlassen.

Beschreibung der Frau vom 10.12.2002: Etwa 50 - 60 Jahre alt; ca. 170 cm groß; grauhaarige Perücke; zur Tatzeit trug sie einen schwarzen Mantel, einen braunen Topfhut und eine große Goldrandbrille; die Frau sprach deutsch mit unbekanntem Dialekt; sie war eine gepflegte Erscheinung mit eleganter Kleidung  

    Bei einem Trickbetrug in Erlangen am 12.04.2002 konnten die beigefügten Bilder der Betrügerin gefertigt werden. Nach Zeugenangaben wurde die abgebildete Frau eindeutig als Täterin für den neuen Bamberger Fall identifiziert.

ð Wer kennt die unbekannte Frau? ð Wer kann Hinweise auf ihren momentanen Aufenthaltsort geben? ð In welchen Hotels oder Pensionen ist die Frau abgestiegen?

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-481 oder jede andere Polizeidienststelle.

    Anlage: 2 Bilder der Gesuchten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: