Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1862) Einbrecher ließ Personalausweis am Tatort zurück

    Nürnberg (ots) - Am 07.10.2002, gegen 21.00 Uhr, schlug ein 44-jähriger Mann das Fenster eines Bürogebäudes im Nürnberger Stadtteil Tafelhof ein und gelangte so in das Anwesen. Beim Einsteigen verletzte sich der Mann und hinterließ mehrere Blutspuren. Aus dem Gebäude entwendete er eine Taschenlampe.

  Bei der Tatortaufnahme wurde auf der Rückseite des Gebäudes eine Geldbörse mit einem Personalausweis aufgefunden, der dem 44-Jährigen zugeordnet werden konnte. Der Mann wurde zu Hause im Landkreis Erlanger-Land festgenommen. Eigenen Angaben zufolge kann er sich nach Einnahme von Drogenersatzstoffen in Verbindung mit Alkohol nicht mehr an den Vorfall erinnern.

  Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung der Haftfrage vorgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: