Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-LDK: - Polizeistreife nimmt Drogendealer fest / Wohnungsdurchsuchung bringt Drogenlager zutage - Gasflaschen von Baumarktgelände gestohlen -

Dillenburg (ots) - -- Dillenburg: Auf Verkehrskontrolle entlarvt Drogendealer / Wohnungsdurchsuchung bringt ...

09.10.2002 – 11:08

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1860) Polizeibeamte bespuckt und beleidigt

    Nürnberg (ots)

Gestern Abend, 08.10.2002, gegen 21.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in die Pirckheimerstraße gerufen, da dort ein Angetrunkener auf der Straße torkelte und fast unter einen fahrenden Pkw gefallen wäre. Daraufhin sollte der Mann, ein 41- Jähriger, aufgrund seiner starken Alkoholisierung zu seiner eigenen Sicherheit in Gewahrsam genommen werden. Während des Transports zur Dienststelle beleidigte der 41-Jährige die Beamten mit üblen Worten und bespuckte einen 30-jährigen Polizeibeamten. Zudem leistete er erheblichen Widerstand und konnte erst mittels unmittelbarem Zwang in die Haftzelle gebracht werden.

  Gegen den 41-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er blieb bis zu seiner Ausnüchterung im Gewahrsam der Polizei.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken