Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

03.01.2018 – 10:22

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (023) Mann warf Gegenstände von Hochhaus - aktueller Ermittlungsstand

Nürnberg (ots)

Wie bereits mit Meldung 15 vom 02.01.2018 berichtet, kletterte ein 32-jähriger Mann am Neujahrstag auf ein Hochhaus in der Nürnberger Innenstadt und warf vom Dach des Gebäudes Gegenstände auf die Straße. Hierbei verletzte er zwei Personen.

Der Beschuldigte wurde gestern (02.01.2018) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ wegen des Verdachts des versuchten zweifachen Totschlags Unterbringungsbefehl. Der Mann wurde daraufhin in eine Fachklinik gebracht.

Für Auskünfte im weiteren Verlauf des Verfahrens steht die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Frau Oberstaatsanwältin Traud, unter der Telefonnummer 09 11 321-2780 zur Verfügung.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken